Adullam-Stiftung

Die Adullam-Stiftung wurde 1919 in Riehen gegründet mit dem Ziel, ein Heim für mittellose, alleinstehende Gläubige zu schaffen. 1928 konnte das erste Altersheim der Stiftung in Basel eröffnet werden. 2015 wurde ein zweites Pflegezentrum in Riehen eingeweiht.

Am 4. April 1919 gründete Maria Vetter-Baumann die Adullam-Stiftung, deren Zweck es war, eine Bleibe für mittellose, alleinstehende Gläubige im Alter zu schaffen. Der Name der Stiftung geht auf eine Bibelstelle im ersten Buch Samuel zurück, die beschreibt, wie der spätere König David zusammen mit seinen Getreuen in einer Adullam genannten Höhle Zuflucht suchte. Vetter-Baumann sah darin eine Metapher, die ihr zum Stiftungsgedanken passend schien. Die Idee zur Gründung des Heims kam von ihrem Mann Jakob Vetter, Prediger und Gründer der kontinentaleuropäischen Zeltmission. Auf seinen Reisen durch die Schweiz hatte er begonnen, Geld dafür zu sammeln. Als er 1918 an den Folgen der Spanischen Grippe starb, führte seine Frau die Arbeit zusammen mit einer kleinen Kommission weiter. 1928 konnte an der Missionsstrasse 20 in Basel das erste Altersheim der Adullam-Stiftung mit 16 Betten eröffnet werden.

Zwischen 1919 und 2019 änderten sich die gesellschaftlichen und sozialen Verhältnisse: Die materielle Not trat in den Hintergrund, gleichzeitig nahmen die Lücken in der medizinischen Behandlung, Pflege und Betreuung einer stetig zunehmenden Anzahl Betagter zu. Die Adullam-Stiftung engagierte sich in der Weiterentwicklung der Alterspflege und der geriatrischen Medizin. 1957 wurde an der Mittleren Strasse ein auf Altersmedizin spezialisiertes Privatspital eröffnet.

Nach der Schliessung des Gemeindespitals in Riehen Ende 2009 ergab sich in Zusammenarbeit mit der Diakonissengemeinschaft für die Adullam-Stiftung die Möglichkeit, an der Schützengasse / Oberdorfstrasse in Riehen ein zweites Alters- und Pflegeheim mit Geriatriespital aufzubauen: 2015 konnte auf dem Areal der Kommunität Diakonissenhaus ein Pflegezentrum und 2017 ein Spitalneubau eröffnet werden.

Autorin / Autor: Isabel Koellreuter | Zuletzt aktualisiert am 19.7.2022

Artikel

Jahrbuch Riehen

Archive

Schweizerisches Wirtschaftsarchiv

Adullam-Stiftung Basel/Riehen. Dokumentensammlung ab 2015: CH SWA Soz. Inst. 579.

Literatur

Jahrbuch z’Rieche

Spriessler-Brander, Rolf: Zwei Alterswerke erfinden sich neu. In: Jahrbuch z’Rieche 2017. S. 84–93.

Weitere Literatur

Engagiert für Menschen seit 1919. Adullam Stiftung. Jubiläumsschrift. Basel 2019. URL: www.adullam.ch/fileadmin/adullam.ch/user_upload/redaktion/badge/WEB_Adullam_Stiftungsbroschuere_ES.pdf (10.12.2021).

Fink, Christian: Maria Vetter-Baumann: Eine Frau der Tat. In: Basler Zeitung, 15.06.2019.

Links

Feedback